Geschichte

Helfen und Heilen seit Jahrhunderten

2016

  • Prof. Dr. Volker Wenzel übernimmt die Leitung der Klinik für Anästhesiologie, Intensivmedizin, Notfallmedizin und Schmerztherapie an allen drei Standorten des Medizin Campus Bodensee

  • Der Parkplatz des Krankenhauses 14 Nothelfer wird um 33 Plätze erweitert, da die bisherige Kapazität durch die Erweiterung des medizinischen Spektrums und den verstärkten Patientenzulauf nicht mehr ausreicht.

  • Das neue Blockheizkraftwerk wird installiert. Es sorgt für Wärme und Strom für den Eigenbedarf und speist darüber hinaus auch Strom in das öffentliche Netz ein. Rund 800 000 kW Strom werden jährlich erzeugt werden.

2015

  • Regionaler Klinikverbund: Das Klinikum Friedrichshafen übernimmt die Mehrheitsanteile an der Klinik Tettnang GmbH von den Waldburg-Zeil Kliniken. Mit dem Zusammenschluss der drei Krankenhäuser Klinikum Friedrichshafen GmbH, Krankenhaus 14 Nothelfer GmbH und Klinik Tettnang GmbH wird der kommunale Klinikverbund Medizin Campus Bodensee gegründet.
  • Eröffnung der Komfortplus-Station mit sieben Zimmern und 13 Betten.

  • Inbetriebnahme eines Linksherzkatheter-Messplatzes (LHKM)

2014

  • Investitionen in Höhe von 3,5 Millionen Euro fließen in EDV, Komfortplus-Station und einen neuen CT.

2013

  • Im Juli 2013 stimmt der Gemeinderat der Stadt Weingarten der Übernahme der Mehrheitsanteile an der Krankenhaus 14 Nothelfer GmbH durch das Klinikum Friedrichshafen zu.

    Dem geplanten  kommunalen Klinikverbund zwischen Friedrichshafen und Weingarten steht damit nichts mehr im Wege. Das Klinikum Friedrichshafen sichert zu, das Krankenhaus 14 Nothelfer als Haus der Grund- und Regelversorgung fortzuführen und das medizinische Angebot am Standort Weingarten weiter auszubauen.

2012

  • Die Krankenhaus 14 Nothelfer GmbH befindet sich wirtschaftlich in einer existentiellen Schieflage. 

2006

  • Gründung der Krankenhaus 14 Nothelfer GmbH.

20. Jahrhundert

  • Nach verschiedenen Erweiterungen stehen zum Anfang des 20. Jahrhunderts 60 Krankenbetten zur Verfügung.
  • Die Siechenpflege verliert nach dem ersten Weltkrieg ihr gesamtes Kapital und so wird die Stadt Weingarten 1920 Träger der Spitalstiftung und des Krankenhauses.
  • 1936: Erste Operationsräume im Krankenhaus
  • Im Zweiten Weltkrieg wird das Krankenhaus Kriegs-Lazarett

Ab 1974

  • Erweiterung des Krankenhauses: Funktionalanbau, Schwesternhaus sowie die Intensivstation werden gebaut.
  • Bis zum Anfang der 1990er Jahre werden weitere Neubauten eingeweiht und der Altbau modernisiert und neuen Standards angepasst

19 . Jahrhundert

  • Die Spitalstiftung befindet sich im Niedergang und verliert nach und nach ihre Güter. 1856 übernehmen deshalb die Vinzentinerinnen als "Töchter der  christlichen Liebe" die Betreuung des Spitals und erfüllen diese Aufgabe bis heute zum Wohl der Kranken.

18. Jahrhundert

  • Ab 1776 steht das Spital allen Kranken offen.
  • Die Verwaltung des Hauptvermögens erfolgte durch den Rat des Fleckens "Altdorf", der einen eigenen Siechenpfleger bestellte.
  • In der Barockzeit wurde das noch heute bestehende alte Spitalgebäude zusammen mit der Kapelle Vierzehn-Nothelfer gebaut.
  • Seit 1731 verdrängten allmählich die Vierzehn-Nothelfer St. Katharina als Patronin des Spitals.
  • Bereits gegen Ende des 18. Jahrhunderts wurde ein neues und größeres Spital geplant, aber durch die Wirren der Napoleonischen Kriege verzögerte sich der Neubau um mehr als 100 Jahre.

Mittelalter und frühe Neuzeit

  • Das Krankenhaus 14 Nothelfer entstand aus einer Spitalstiftung und wurde 1474 im Stiftungsbrief der Katharinen-Kaplanei erstmals urkundlich erwähnt. Seitdem wurden an diesem Ort Kranke behandelt.
  • Durch die Kreuzzüge hatte sich die Lepra in Europa so stark ausgebreitet, dass das Spital fast 300 Jahre lang als Leprosorium diente.
2015: Medizin Campus Bodensee
2015: Medizin Campus Bodensee
Krankenhaus 14 Nothelfer 2015
Krankenhaus 14 Nothelfer 2015
Ansicht 1958
Ansicht 1958
Ansicht um 1918
Ansicht um 1918
Krankenhaus 14 Nothelfer um 1910
Krankenhaus 14 Nothelfer um 1910
Kontaktdaten

Krankenhaus 14 Nothelfer GmbH
Ravensburger Straße 39
88250 Weingarten

Telefon +49 (0) 751 406-0
info @kh-14nothelfer .de