Innere Medizin: Klinik für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und Intensivmedizin

Im Krankenhaus 14 Nothelfer gibt es in der Inneren Medizin  Klinik für Kardiologie, Pneumologie, Angiologie und Intensivmedizin Friedrichshafen/Weingarten zwei hoch-spezialisierte Zentren:

  • Die Sektion Pneumologie (Lungenheilkunde) und
  • das kardio-vaskuläre Zentrum (Herz und Gefäße)

Sie arbeiten eng zusammen, wenn es um Herz-Lunge-Gefäße-Erkrankungen geht.

Aber auch in der Gastroenterologie (Magen-Darm-Trakt) sind die Patienten des 14 Nothelfer bestens und fachärztlich betreut.

Behandlungsspektrum:

  • Herz und Kreislauf-Erkrankungen
  • Magen-Darm-Erkrankungen
  • Diabetes-Erkrankungen
  • Lungen- und Bronchial-Erkrankungen
  • Altersmedizin
  • Solide Tumore des Verdauungstraktes und der Lunge
  • gutartige Erkrankungen des Blutes und des Knochenmarks
  • Intensivmedizin

Kardiologisches Funktionslabor:

  • Linksherzkatheter-Messplatz (LHKM)
  • EKG
  • Ergometrie 
  • Langzeit-EKG
  • Langzeit-Blutdruckmessung
  • Lungenfunktions-Untersuchungen
  • Echokardiografie 
  • Transösophageale Echokardiografie 
  • Schrittmacherimplantationen, incl. Schrittmacherkontrollen und Einstellungen

Röntgenabteilung:

  • Röntgen der Knochen und innere Organe
  • Kontrastmitteluntersuchungen des Verdauungstraktes
  • Computertomographie (CT) (Schichtaufnahmen von verschiedenen Körperteilen)
  • Ausscheidungsurographien zur Diagnstik von Harnsteinen
  • Durchleuchtungsuntersuchungen bei der Anlage von Schrittmachern sowie Phlebografien
  • Durchleuchtungsuntersuchung der Gallengänge und des Pankreasganges (ERCP)

Labor:

Wichtige Laboruntersuchungen werden zeitnah durchgeführt werden. Lediglich seltene Spezialuntersuchungen werden in das ortsansässige Labor Dr. Gärtner vergeben.

  • Laboruntersuchungen für die Notfallversorgung
  • Allgemeine Laboruntersuchungen
  • Blutgruppenbestimmung  für Transfusionen 

Sonographie:

Einen wesentlichen Schwerpunkt der internistischen Diagnostik stellt die Sonographie dar. Aufgrund der hochwertigen Geräte und der langjährigen Erfahrung der leitenden Ärzte der Abteilung in sämtlichen Techniken der modernen Ultraschalldiagnostik kann die richtige Diagnose häufig ohne zusätzliche Strahlenbelastung gestellt werden. 

  • B-Bildsonographie
  • Farbduplex-Sonographie
  • Endosonographie
  • Unterstützung durch sonographische Bildgebung bei der gezielten Probeentnahme aus Organen des Bauchraumes und des Thoraxes
  • Therapeutische Maßnahmen wie Einlage von Drainagen und Verödungen von Tumoren unter sonographischer Sicht

Endoskopie:

  • Video-Endoskopie zur Diagnose und Therapie
  • Diagnostische Endoskopien des oberen und unteren Verdauungstraktes (Darm- und Magenspiegelung)
  • Abtragung von Polypen im oberen und unteren Verdauungstrakt
  • Blutstillung bei Blutungen aus Geschwüren oder Ösophagusvarizen durch Injektion, Ligatur oder Hämoclip
  • ERCP-Untersuchungen für Diagnose und Entfernung von Gallengangsteinen und Einlegung von so genannten Stents bei Engstellen im Gallen- oder Pankreasgang.
  • Argon-Koagulation zur Zerstörung von Tumoren, Stillung von Blutungen und Weitungen von Engstellen

Wachstation:

Die interdisziplinäre Wachstation erfüllt alle Voraussetzungen zur Überwachung, Diagnostik und Therapie bei lebensbedrohlichen Erkrankungen. 

PD Dr. med. Detlev Jäger, Zentrumsdirektor und Chefarzt

PD Dr. med. Detlev Jäger
Zentrumsdirektor und Chefarzt

Kontakt

Sekretariat
Telefon 0751 406-407

Kontaktdaten

Krankenhaus 14 Nothelfer GmbH
Ravensburger Straße 39
88250 Weingarten

Telefon +49 (0) 751 406-0
info @kh-14nothelfer .de