Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung (EPZ max) am Krankenhaus 14 Nothelfer

Wir sind spezialisiert auf die Behandlung der fortgeschrittenen Kniegelenks- und Hüftgelenksarthrose

Bei erfolgreichem Verlauf derartiger Operationen kann die Lebensqualität durch Wiedergewinn der Mobilität drastisch verbessert werden. Eine sorgfältige Planung, standardisierte Abläufe bei und nach der Operation sind ebenso wichtig wie die bei uns angewandten modernen weichteilschonenden Operationstechniken und die Verwendung langfristig bewährter Implantate.

Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung (EPZ max) am Krankenhaus 14 Nothelfer

Im Jahr 2014 starteten die erfahrenen Operateure des Krankenhauses 14 Nothelfer und unsere Kooperationspartner, die Praxis Frei/Krämer Orthopädie Wangen und die Sportklinik Ravensburg, das Endoprothetikzentrum am Krankenhaus 14 Nothelfer und führen etwa 800 dieser Eingriffe im Jahr durch.

Die kontinuierliche Verbesserung der Behandlungsqualität ist Ziel des Endoprothetikzentrums.

Zertifizierte Qualität

Die Fachgesellschaften (rechts) haben ein Zertifizierungsverfahren ins Leben gerufen, um die Struktur –und Prozessqualität, sowie die Ergebnisqualität zu prüfen und zu garantieren. Die Zetrifizierungskriterien für ein Endoprothetikzentrum max sind noch umfangreicher und anspruchsvoller, im Sinne der Patienten.

Unsere Operateure verfügen über eine langjährige Erfahrung in der Wechselendoprothetik. Mit modernen Revisionsimplantaten und der Möglichkeit einer intensivmedizinischen Betreuung erfüllen wir auch hier die Voraussetzungen, verschlissene oder gelockerte Kunstgelenke zu wechseln.

Prüfung durch externe Spezialisten

Ein Endoprothetikzentrum muss für die Zertifizierung ein hohes Maß an Spezialisierung, Kompetenz und Erfahrung im Bereich der Endoprothetik nachweisen. In den Folgejahren muss es sich regelmäßigen Bewertungen und Überprüfungen der Versorgungsqualität und Behandlungsergebnisse endoprothetischer Eingriffe durch externe Fachleute unterziehen.

Patienten können an der erteilten Zertifizierung eines Endoprothetikzentrums erkennen, dass eine medizinische Einrichtung die durch Fachexperten und Fachgesellschaften aufgestellten Qualitätsanforderungen an die endoprothetische Versorgung von Gelenken erfüllt und somit nachweislich ein Spezialist auf dem Gebiet der Endoprothetik ist.

Seit 2015: Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung (EPZ max)

Das Endoprothetikzentrum am Krankenhaus 14 Nothelfer Weingarten wurde 2015 als Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung (EPZ max) zertifiziert. Es ist damit eines von zwei zertifizierten Endoprothetikzentren im Klinikverbund Medizin Campus Bodensee.

Kontakt

Krankenhaus 14 Nothelfer GmbH
Endoprothetikzentrum der Maximalversorgung
(EPZ max)

Ravensburger Straße 39
88250 Weingarten

Telefon: 0751 406–448
Telefax: 0751 406–405

Sprechstunden

Endoprothetik-Vorstellungstermine:

Dr. med. Ayhan Gezgin
Mittwoch: 13:00 bis 15:00 Uhr
Telefon: 0751 406-407

Dr. med. Bertrand Muller
Mittwoch: 08:30 bis 12:00 Uhr
Freitag: 08:30 bis 12:00 Uhr
Telefon: 0751 406-407

Anatomie & Erkrankungen

Ausführliche Informationen zu Anatomie, Erkrankungen und Therapie von Hüfte und Knie:

Endoprosthetics guide

Kontaktdaten

Krankenhaus 14 Nothelfer GmbH
Ravensburger Straße 39
88250 Weingarten

Telefon +49 (0) 751 406-0
info @kh-14nothelfer .de