Neues Blockheizkraftwerk fürs Krankenhaus 14 Nothelfer

Weingarten (MCB) Viel Geschick und Augenmaß waren dieser Tage nötig, bevor das neue Blockheizkraftwerk (BHKW) des Krankenhauses 14 Nothelfer Weingarten in Betrieb genommen werden konnte.

Nach neun Jahren ging das alte BHKW vom Netz. „Wir hätten es generalüberholen müssen, was sehr unwirtschaftlich gewesen wäre, oder eben durch ein neues ersetzen“, erklärt Eugen Jäger, Leiter der Abteilung Logistik und Facilitymanagement des „Medizin Campus Bodensee“ (MCB).

Wärme und Strom fürs Krankenhaus und das öffentliche Netz

Jetzt produziert das MCB-Krankenhaus wieder Wärme und Strom für den Eigenbedarf und speist darüber hinaus auch Strom in das öffentliche Netz ein. Bedingt durch die einschneidenden Veränderungen in der Energieförderung (KWK-Gesetz, ab 2016) und weil ein BHKW nach 60.000 Betriebsstunden aus dieser Förderung komplett herausfällt, musste der MCB schnell handeln, ein neues BHKW ordern und innerhalb einer Frist von zwölf Monaten aufstellen, um weiterhin die volle Förderung zu erhalten.

Pro Jahr rund 800 000 kW Strom

Der MCB betreibt an seinen drei Standorten in Friedrichshafen, Weingarten und Tettnang BHKWs. „Das neue Weingärtner haben wir gepachtet“, erläutert Jäger und ergänzt „für mindestens acht Jahre“.  Pro Jahr erzeugt das BHKW, bei guten Bedingungen, gesamt rund 800 000 kW Strom, vorwiegend für den Eigenbedarf. Nicht benötigter Strom wird in das öffentliche Netz eingespeist.  Die gleichzeitig erzeugte Wärme wird komplett im Krankenhaus 14 Nothelfer verbraucht.

Die Aufstellung des neuen Blockheizkraftwerks am Krankenhaus 14 Nothelfer war echte Maßarbeit. Bild: MCB

Die Aufstellung des neuen Blockheizkraftwerks am Krankenhaus 14 Nothelfer war echte Maßarbeit.

Bild: MCB

Kontaktdaten

Krankenhaus 14 Nothelfer GmbH
Ravensburger Straße 39
88250 Weingarten

Telefon +49 (0) 751 406-0
info @kh-14nothelfer .de