Förderverein spendet Übungspuppen für angehende Gesundheits- und Krankenpfleger

Friedrichshafen (MCB) In wenigen Tagen beginnen die Examensprüfungen der künftigen Gesundheits- und Krankenpfleger am Klinikum Friedrichshafen und im Krankenhaus 14 Nothelfer. Im praktischen Teil wird dann unter Beweis gestellt, was die Auszubildenden in den vergangenen drei Jahren gelernt haben.

Dank des Vereins der Freunde und Förder des Klinikum Friedrichshafen haben die Auszubildenden jetzt „eine ganze tolle Möglichkeit für die Vorbereitung der Prüfung“, freut sich Praxislehrer Christoph Ley und zeigt auf die beiden „Patienten“-Modelle: Ein Torso, um beispielsweise eine Magensonde zu legen, und das Modell eines weiblichen Genitals, um einen Blasenkatheter zu legen.

An zwei Modellen wird geübt

3.584,28 Euro hat der 158 Mitglieder zählende Förderverein in die Hand genommen, um diese beiden Modelle zu kaufen. Von der Anschaffung profitieren nicht nur die Auszubildenden, sondern auch die Patienten. Bei der ersten Übung an der der Puppe wird auch dem Laien klar, wie viel Wissen, Geschick und Fingerspitzengefühl gefragt sind, um die Magensonde an den richtigen Ort zu bringen.

Fingerspitzengefühl ist gefragt

Im Selbstversuch, für den sich eine der Gesundheits- und Krankenpflegeschülerinnen spontan zur Verfügung stellt, wird deutlich, worauf es bei der Indikation „Magensonde“ ankommt. Als eine Mitschülerin die Sonde durch das Nasenloch einschiebt und ein Mitschüler assistiert, leiden alle andere „Oberkurs-Schüler“ rund um das Übungs-Krankenbett sichtlich mit. Umso besser, dass für die Ausbildung ab sofort nun die beiden Übungspuppen zur Verfügung stehen. Der Dank der Praxislehrer, der Schüler und der Patienten ist dem Verein der Freunde und Förderer, der solche Spenden Dank seine Mitglieder und Spender tätigen kann, gewiss.

Verein der Freunde und Förderer des Klinikums Friedrichshafen e. V., gegründet: 2006;

Kontoverbindungen:
Sparkasse Bodensee, Konto-Nummer: 24 24 32 14, BLZ 690 500 01
oder
Volksbank Friedrichshafen Konto-Nummer: 33 15 60 00, BLZ: 651 901 10

Katharina Heim (links) legt zum ersten Mal in ihrer Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin eine Magensonde – sie übt an einer Puppe, die der Verein der Freunde und Förderer des Klinikums Friedrichshafen gesponsert hat. Bild: MCB

Katharina Heim (links) legt zum ersten Mal in ihrer Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflegerin eine Magensonde – sie übt an einer Puppe, die der Verein der Freunde und Förderer des Klinikums Friedrichshafen gesponsert hat.
Bild: MCB

Die Praxislehrer Petra Haimboeck (2. von links) und Christoph Ley (rechts) geben entscheidende Tipps und Erklärungen für die Schülerinnen und Schüler.

Die Praxislehrer Petra Haimboeck (2. von links) und Christoph Ley (rechts) geben entscheidende Tipps und Erklärungen für die Schülerinnen und Schüler.
Bild: MCB

Kontaktdaten

Krankenhaus 14 Nothelfer GmbH
Ravensburger Straße 39
88250 Weingarten

Telefon +49 (0) 751 406-0
info @kh-14nothelfer .de