Neuntes Bodenseesymposium für Interventionelle Radiologie im Klinikum Friedrichshafen

Friedrichshafen (MCB) Zum neunten Mal in Folge treffen sich im Klinikum Friedrichshafen auf Einladung der Klinik für Diagnostische und Interventionelle Radiologie / Nuklearmedizin, geleitet von Prof. Dr. Kaare Tesdal und Dr. Dr. Rick de Graaf, interessierten Fachärzte zum „Bodenseesymposium für Interventionelle Radiologie“.

In interdisziplinären Gesprächen wird es um Themen aus der Angiologie, Gastroenterologie, Gefäßchirurgie, Neurologie und Viszeralchirurgie gehen. Das am Samstag, 13. Oktober, stattfindende Symposium hat sich in Fachkreisen zu einem wichtigen Termin entwickelt: Rund 100 Spezialisten nutzen den hier angebotenen Dialog untereinander, bilden sich fort und weiter, um ihre Patienten auf dem aktuellen Stand der Medizin behandeln zu können.

International renommierte Spezialisten

Egal, ob es um neue Diagnostik und Verfahren bei der Befundung von Leber und Pankreas geht oder die Chemotherapie bei Leberläsion (gutartige Lebertumore), die interventionelle Therapie bei akuten oder chronischen Verschlüsse der tiefen Becken-Beinvene, das Management von Gefäßpatienten und Gefäßzentren oder auch die Therapien von Schlaganfällen – international renommierte Spezialisten teilen bei diesem Symposium ihr Wissen mit Kollegen.

Fachlicher Austausch ist wichtig

„Um unseren Patienten eine hervorragende Behandlung zu garantieren, ist ein ständiger Austausch und eine permanente Weiterbildung der Kollegen notwendig“, so Prof. Tesdal, der das Bodenseesymposium ins Leben rief und sich in diesem Jahr, kurz vor seinem Eintritt in den Chefärztlichen Ruhestand, von den Kollegen verabschiedet.  Der international anerkannte Spezialist auf dem Gebiet der Interventionellen Radiologie und weltweit gefragte Referent wird aber auch künftig als „Expert Consultant“ im Klinikum Friedrichshafen praktizieren.

Interdisziplinäre Vorträge und Gespräche

Die Symposiums-Teilnehmer erwarten erneut interdisziplinäre Vorträge und Gespräche mit versierten und erfahrenen Referenten aus dem Klinikum Friedrichshafen und Konstanz, aus Innsbruck, Frankfurt, Stuttgart,  Darmstadt, Mannheim, München und Nürnberg.

Nach oben

Kontaktdaten

Krankenhaus 14 Nothelfer GmbH
Ravensburger Straße 39
88250 Weingarten

Telefon +49 (0) 751 406-0
info @kh-14nothelfer .de