Weingarten (MCB) Seit Anfang April zeigt der in Ravensburg lebenden Mark Tunkel seine Bilder im Krankenhaus 14 Nothelfer Weingarten und freut sich seitdem auch über unglaubliche viele Reaktionen.

So schrieb etwa ein Freund digital „Ich war zufällig in deiner Ausstellung…“ – genau so sind die Ausstellungen im Foyer und im Wartebereich der Ambulanz auch gedacht: Künstler aus der Region - Tunkel lebt und arbeitet seit 2010 in Ravensburg unter anderem als Kunsttherapeut – zeigen hier ihre Werke und die Patienten beziehungsweise Besucher stoßen eben unerwartet/zufällig auf Kunst. Das Krankenhaus kauft am Ende von jeder Ausstellung ein Bild, um dieses dann in der neuen hauseigenen Galerie „klinikART“ auf Dauer zu zeigen.

Im Rahmen der 11. Weingartner Kunst- und Museumsnacht am Samstag, 25. Juni, wird um 18 Uhr nicht nur die „klinikART“ eröffnet sondern auch die aktuelle Ausstellung von Mark Tunkel mit einer Finissage beendet.

Mark Tunkel, 1971 in Stuttgart geboren, studierte Kunst, Philosophie, Empirische Kulturwissenschaften und Kunsttherapie, ist nach Berlin und Zürich nun in Oberschwaben angekommen. In jüngerer Vergangenheit hatte er verschiedene Ausstellungen in der Region und in Karlsruhe. Mark Tunkel steht während der  Kunst- und Museumsnacht bis 22 Uhr für ein Gespräch bereit.

Mark Tunkel zwischen seinen Bildern im Krankenhaus 14 Nothelfer Weingarten.

Mark Tunkel zwischen seinen Bildern im Krankenhaus 14 Nothelfer Weingarten.

Bild: MCB

Finissage

und Eröffung Galerie "klinikART"

Samstag, 25. Juni 2016, 18 Uhr

im Rahmen der
11. Weingartner Kunst- und Museumsnacht

 

Kontaktdaten

Krankenhaus 14 Nothelfer GmbH
Ravensburger Straße 39
88250 Weingarten

Telefon +49 (0) 751 406-0
info @kh-14nothelfer .de