Ausbildung an der Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben erfolgreich beendet

Friedrichshafen/Weingarten/Tettnang (kf) Absolventen, Prüflinge, Examinierte, Studierende… am Ende der achtwöchigen Prüfungsphase an der Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben in Weingarten gab es jede Menge glückliche Gesichter. Von den 84 Prüflingen in der Gesundheits- und Krankenpflege beziehungsweise Gesundheits- und Kinderkrankenpflege haben 77 die schriftliche, praktische und mündliche Prüfung bestanden. Lara Keßler aus dem Klinikum Friedrichshafen waren mit einer glatten 1,0 (in allen drei Teilbereichen Note 1) die Jahrgangsbeste und erhielt einen besonderen Preis aus den Händen der Schulleiterin Barbara Birnbaum. Die sieben Auszubildenden, die Einzelteile der Prüfungen nicht auf Anhieb bestanden haben, können diesen Teil wiederholen.

Ein Blick zurück: Im September 2012 starteten an der Gesundheitsakademie drei Klassen mit je 30 Gesundheits- und Krankenpflegeschülern aus der Oberschwabenklinik, dem Klinikum Friedrichshafen, dem ZfP, dem Krankenhaus 14 Nothelfer, der Klinik Tettnang und  dem Krankenhaus Ehingen ihre  Ausbildung. die Ausbildung ist „ein guter Grundstock für Ihren Beruf“, so die Schulleiterin bei der Zeugnisübergabe. sie verabschiedete die glücklichen Absolventen mit „Sie werden gebraucht“. Ein Teil der Absolventen hat mit dieser Prüfung einen wichtigen Schritt gemacht, denn ihre Ausbildung geht an der Fachhochschule Ravensburg-Weingarten jetzt noch drei Semester weiter.

Im Juli 2015 gehören die Krankenhäuser in Friedrichshafen, Weingarten und Tettnang zusammen und „wir übernehmen alle Absolventen, die sich bei uns beworben haben“, sagt Pflegedirektor Oliver Schömann und verweist darauf, dass allein der Zusammenschluss der drei kommunalen Krankenhäuser zeige, wie viel Umbruch im deutschen Gesundheitswesen angesagt ist. Sein Dank galt allen an der Ausbildung beteiligten in der Schule und in den Kliniken. „Sie haben einen krisensicheren Beruf erlernt“, gratulierte Schömann den nunmehr examinierten Pflegekräften.

Folgende Auszubildende haben die Prüfung bestanden:

Klinikum Friedrichshafen, Gesundheits- und Krankenpflege: 

Dorothée Beck (Bachelor, FH), Lidia Dejanovic (OTA), Büsra Er (OTA), Jessica Fischer (OTA) Maria Gaas (Bachelor, FH), Alessandra Giardiello und Susann Häusle (Gesundheits- und Kinderkrankenpflege), Jannika Bischoff, Marcel Dangel, Carmen Gindele, Maria Helbing, Sinem Kalp, Olga Kastezki, Lara Keßler, Alina Reichle (Bachelor, FH), Aline Riek (Bachelor, FH), Theresa Selig, Aline Tomann, Sophie-Marie Schnitzler und Caroline Zacher.

Krankenhaus 14 Nothelfer Weingarten, Gesundheits- und Krankenpflege: 

Nadja Haller und Nikola Eßlinger (OTA).

Klinik Tettnang, Gesundheits- und Krankenpflege: 

Julia Seubert und Gabriel Brauchle  (Bachelor, FH) Marlene Heinrich, Stephanie Florea, Raven Sandford und Linda Stärk.

Die Auszubildenden des Krankenhauses 14 Nothelfer Weingarten. Bild: Klinikum

Die Auszubildenden des Krankenhauses 14 Nothelfer Weingarten. Bild: Klinikum

Die frisch examinierten OTAs des Klinikum Friedrichshafen mit ihren Praxisanleitern

Die frisch examinierten OTAs des Klinikum Friedrichshafen mit ihren Praxisanleitern, dem stellvertretenden Personalleiter Klaus Beck (links) und Schulleiterin Barbara Birnbaum (5. von rechts). Bild: Gesundheitsakademie

Lara Keßler (Mitte), Gesundheits- und Krankenpflegerin des Klinikums Friedrichshafen, schloss die Prüfungen an der Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben als Jahrgangsbeste mit der Traumnote 1 ab

Lara Keßler (Mitte), Gesundheits- und Krankenpflegerin des Klinikums Friedrichshafen, schloss die Prüfungen an der Gesundheitsakademie Bodensee-Oberschwaben als Jahrgangsbeste mit der Traumnote 1 ab, rechts im Bild Schulleiterin Barbara Birnbaum. Bild: Klinikum

Die Auszubildenden der Klinik Tettnang. Bild: Klinikum

Die Auszubildenden der Klinik Tettnang. Bild: Klinikum

Die Auszubildenden des Klinikums Friedrichshafen. Bild: Klinikum

Die Auszubildenden des Klinikums Friedrichshafen. Bild: Klinikum

Kontaktdaten

Krankenhaus 14 Nothelfer GmbH
Ravensburger Straße 39
88250 Weingarten

Telefon +49 (0) 751 406-0
info @kh-14nothelfer .de