Mittwoch, 13. Juni 2018

Patientenvortrag "Wenn die Bauchwand gebrochen ist"

Patientenvortrag für Betroffene und Angehörige

Thema: "Wenn die Bauchwand gebrochen ist“

Referent: Prof. Dr. Dr. Peter Sterk, Dr. Raoelisa Ralandison, Klinik für Chirurgie 14 Nothelfer: Unfallchirurgie und Orthopädie

Datum: Mittwoch, 14. November 2018

Zeit: 19.00 Uhr

Ort: Krankenhaus 14 Nothelfer, Weingarten; Vortragsraum UG

Kaiserschnitt, Gallenoperation, Darmoperation, Leistenbruch… die Bauchdecken mancher Menschen sehen aus wir wie ein dreidimensionales verblasstes Streckennetz. Doch nicht (nur) die Optik, sondern vor allem die Schmerzen beim Bücken und Aufrichten, die anhaltende Instabilität durch die zerstörte Bauchdecke macht diesen Menschen zu schaffen.

„Unsere Patienten sind jung und älter, schlank und beleibt, männlich und weiblich…“  - Prof. Dr. Dr. Peter Sterk und Dr. Raoelisa Ralandison sind ein vertrautes Chirurgenteam wenn es um die Behandlung von großen Bauchwandbrüchen geht. Mehr als 50 Operationen haben sie bisher gemeinsam erfolgreich im Krankenhaus 14 Nothelfer vorgenommen.

In das Weingartner Hernienzentrum kommen Patienten aus der Region, aber auch aus Augsburg und Stuttgart und sie tragen in Folge der Bauchwandbrüche stützende Bandagen um ihren Leib. „30 Prozent aller Patienten, die eine Bauch-OP mit Längsachsenschnitt hatten, bekommen einen Bauchwandbruch“, weiß Prof. Sterk, Chefarzt der Klinik für Chirurgie am Krankenhaus 14 Nothelfer, aus seiner langjährigen Berufserfahrung als Allgemein- und Viszeralchirurg.

Aber auch nicht-operierte Patienten können im Oberbauchbereich im Verlauf der Linea alba (lateinisch für „weiße Linie“) einen Bauchwandbruch erleiden. Auch dies ist operabel. Zwischen zwei und drei Stunden kann eine Operation bei einem nicht selten handballgroßen Bruch dauern und  nicht selten haben die Patienten dann nach der Operation einige Kilogramm weniger als vor dem Eingriff. Dafür haben sie dann ein Kunstnetz in der Bauchdecke, das die Bauchdeckenarchitektur unterstützt und die Bauchwand von innen stabilisiert.

Prof. Sterk lädt  gemeinsam mit seiner Kollegin Dr. Ralandison am Mittwoch, 14. November, um 19 Uhr zur „Bauchwand-Sprechstunde für Betroffene und Angehörige“ im Vortragsraum des Krankenhauses 14 Nothelfer ein. Die Chirurgen werden  an vielen Beispielen zeigen und erklären, wie es zu Bauchwandbrüchen kommt und was die moderne Chirurgie in diesen Fällen leisten kann.

Der Eintritt zum Vortrag ist frei, eine Anmeldung nicht erforderlich.   

Kontaktdaten

Krankenhaus 14 Nothelfer GmbH
Ravensburger Straße 39
88250 Weingarten

Telefon +49 (0) 751 406-0
info @kh-14nothelfer .de